HeuteWochenendekompl. Programm
Kino Scala Büllingen

Event

GRENZLAND IN FLAMMEN - Eifel 45 - Vom Untergang zum Neuanfang

Eine Veranstaltung des Geschichtsvereins Prümer Land e.V. und des Eifel-Kino-Center Prüm.

Dienstag, 17. März 2020 um 20.00 Uhr - Wegen der großen Nachfrage: Zusatzvorstellung am Dienstag, 31. März 2020 um 20.00 Uhr!

In den frühen Morgenstunden des 28. Februar 1945 stehen die amerikanischen Verbände, die bereits am 11. September 1944 die Reichsgrenze bei Hemmeres und Harspelt überschritten haben, am Westufer des Prümbaches. Sie sind entschlossen, dem bereits geschlagenen Dritten Reich den entscheidenden Stoß zu versetzen. Für viele Bewohner des Altkreises Prüm beginnt an diesem Mittwoch, dem 28. Februar 1945 die Endphase des 2. Weltkrieges. Es wird aber noch bis zum 5. März dauern, bis der Gefechtslärm endgültig das Kreisgebiet verlassen hat. Die Tage vor und nach dem 28. Februar 1945 stehen für die Menschen zwischen Our und Oosbach als Wendepunkt für das Ende des NAZI-Regimes und zugleich für den Neuanfang in einer friedlichen und demokratischen Zukunft.

In Anlehnung an Klaus Ritters "So kam der Krieg" (1989); "Die Besetzung der Stadt Prüm" (1982) und "Die Woche der Entscheidung" (1983) möchte Grenzland in Flammen anlässlich des 75. Gedenktages mit einem Sondervortrag dieser letzten Wochen vor dem Neubeginn anhand von bislang nicht veröffentlichten Filmbeiträgen aus dem nördlichen Eifelkreis und Ostbelgien erläutern. In diversen Archiven der USA und Großbritanniens, sowie von ehemaligen US-Signal Corps Kameramännern, konnte Grenzland in Flammen in den vergangenen Jahren teilweise noch nicht durch Dritte gesichtetes Bild- und Filmmaterial erwerben. Das, was Kameramänner der US-Army im Frühjahr 1945 in den Gemeinden St. Vith, Ouren, Dasburg, Bleialf, Brandscheid, Auw, Prüm, Weinsheim, Gondelsheim und Fleringen auf 35mm Film dokumentiert haben, gibt neben den bereits bekannten Fotodokumentationen bedrückendes Zeugnis der "Stunde Null" im belgischen St. Vith sowie im Altkreis Prüm und mahnt zum Frieden!

Eintrittspreis: 9,00 €

Kartenvorverkauf nur an der Kinokasse oder ONLINE.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

« zurück