HeuteWochenendekompl. Programm
Kino Scala Büllingen

Home

Das geheime Leben der Bäume im Eifel-Kino Prüm

Vom 21. bis zum 26. Februar 2020 zeigen wir im Rahmen unserer FILMAUSLESE "Das geheime Leben der Bäume".

Als Peter Wohlleben 2015 sein Buch "Das geheime Leben der Bäume" veröffentlicht, stürmt er damit über Nacht alle Bestsellerlisten und nun auch die Kinoleinwände.

Die fesselnde Dokumentation gibt einen faszinierenden Einblick in das komplexe Zusammenleben der Bäume und folgt gleichzeitig Peter Wohlleben dabei, wie er auch außerhalb der Landesgrenzen für ein neues Verständnis für den Wald wirbt. Ein intimes und humorvolles Porträt das unterhaltsam und erhellend erzählt wird.

„Die Natur können wir nicht kaputt machen, sie wird sich immer wieder erholen. Der Wald kommt zurück – es wäre nur schön, wenn wir dann noch da sind.“

Die ganze Welt spricht über die Umwelt und hört dabei oft der Natur selbst gar nicht zu. Ein Mann setze sich in den Kopf, das zu ändern und erreichte damit Millionen.

In DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME öffnete uns Peter Wohlleben die Augen über die verborgene Welt des Waldes.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Grenzland in Flammen im Eifel-Kino Prüm: Vorstellung vom 6. März ausverkauft!

Die Aufführung von GRENZLAND IN FLAMMEN Teil 1: DIE ARDENNENOFFENSIVE, die am Freitag, 6. März 2020 um 19:00 Uhr im Eifel-Kino Prüm stattfindet, ist ausverkauft!.

Es gibt noch Karten für die Vorstellung vom 17. März  2020 GRENZLAND IN FLAMMEN Eifel 45: Vom Untergang zum Neuanfang! 

Eintrittspreis: 9,00 €

In Teil 1 befasst sich GRENZLAND IN FLAMMEN mit der Vorbereitung zur Operation Wacht am Rhein, dem Aufmarschgebiet Eifel und dem Angriff vom 16. Dezember 1944.

Ein Filmbeitrag, gedreht und kommentiert von den bekannten Filmemachern Manfred Klein und Robert Fuchs, der ganz besonders die Geschehnisse in unserem Gebiet beleuchtet und dokumentiert.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

KINO FÜR FRAUEN im Eifel-Kino Prüm!

Kino für Frauen zum Internationalen Frauentag in Prüm

donum vitae Bitburg-Prüm präsentiert am Mittwoch, 11. März anlässlich des Internationalen Frauentages den Film "DER GLANZ DER UNSICHTBAREN".

Kurzinhalt: Lady Di, Edith Piaf, Salma Hayek, Brigitte Macron: Die meisten der Besucherinnen des Tageszentrums für wohnungslose Frauen L’Envol nennen sich nach prominenten Vorbildern. Doch das L’Envol, einziger Ankerpunkt ihres prekären Alltags, steht vor der Schließung – nicht effektiv genug, hat die Stadtverwaltung beschieden. Drei Monate bleiben den Sozialarbeiterinnen Manu, Audrey, Hélène und Angélique, um ihren Schützlingen wieder auf die Beine zu helfen. Und die ziehen kräftig mit. Nachdem die Stadt auch noch ein Zeltcamp am Sportplatz räumen lässt, wird das L’Envol zur heimlichen Unterkunft, in der Betreuerinnen und Betreute mit ungeahntem Schwung ganz eigene Wege und Methoden zur Reintegration entwickeln. Tricks, Schwindeleien, alte und neue Freunde: Von jetzt an sind alle Mittel erlaubt …

Pressestimmen:

»Man ist glücklich, Zeit mit diesen bemerkenswerten Frauen verbringen zu dürfen, mit ihrem Mut und dem strahlenden Humor, den sie sich trotz allem bewahrt haben. „Der Glanz der Unsichtbaren“ ist eine Ode an die Freundschaft und die Solidarität als wirksames Mittel gegen die Verzweiflung. Werden diese Frauen Sie zum Lachen bringen? Die Antwort heißt: Ja, und nicht zu knapp. « 20 MINUTES

»Was für eine Geschichte, was für ein Selbstbewusstsein, was für ein Film. „Der Glanz der Unsichtbaren“ ist eine Geschichte aus dem Hier und Jetzt, ein Film über die Abgehängten der Gesellschaft. Ein Ensemblefilm. Ein Film über Frauen. Ein Film, in dem man lacht und weint. In Frankreich hat „Der Glanz der Unsichtbaren“ weit über eine Million Zuschauer erreicht: Eine Sensation.« IL FATTO QUOTIDIANO

Der Publikumsliebling auf zahlreichen Filmfestivals erreichte bisher in Frankreich weit über eine Million Besucher!

Nach dem Film sind alle zu einem Glas Sekt und guten Gesprächen im Foyer des Kinos eingeladen.

Der Erlös des Abends unterstützt die Arbeit von donum vitae.

Kartenreservierungen sind möglich telefonisch unter der Nummer 06551-95250 oder online (Reservierung oder Kauf)

Alle Infos, Trailer & Tickets:

GRENZLAND IN FLAMMEN - Eifel 45 - Vom Untergang zum Neuanfang

Eine Veranstaltung des Geschichtsvereins Prümer Land e.V. und des Eifel-Kino-Center Prüm.

Dienstag, 17. März 2020 um 20.00 Uhr

In den frühen Morgenstunden des 28. Februar 1945 stehen die amerikanischen Verbände, die bereits am 11. September 1944 die Reichsgrenze bei Hemmeres und Harspelt überschritten haben, am Westufer des Prümbaches. Sie sind entschlossen, dem bereits geschlagenen Dritten Reich den entscheidenden Stoß zu versetzen. Für viele Bewohner des Altkreises Prüm beginnt an diesem Mittwoch, dem 28. Februar 1945 die Endphase des 2. Weltkrieges. Es wird aber noch bis zum 5. März dauern, bis der Gefechtslärm endgültig das Kreisgebiet verlassen hat. Die Tage vor und nach dem 28. Februar 1945 stehen für die Menschen zwischen Our und Oosbach als Wendepunkt für das Ende des NAZI-Regimes und zugleich für den Neuanfang in einer friedlichen und demokratischen Zukunft.

In Anlehnung an Klaus Ritters "So kam der Krieg" (1989); "Die Besetzung der Stadt Prüm" (1982) und "Die Woche der Entscheidung" (1983) möchte Grenzland in Flammen anlässlich des 75. Gedenktages mit einem Sondervortrag dieser letzten Wochen vor dem Neubeginn anhand von bislang nicht veröffentlichten Filmbeiträgen aus dem nördlichen Eifelkreis und Ostbelgien erläutern. In diversen Archiven der USA und Großbritanniens, sowie von ehemaligen US-Signal Corps Kameramännern, konnte Grenzland in Flammen in den vergangenen Jahren teilweise noch nicht durch Dritte gesichtetes Bild- und Filmmaterial erwerben. Das, was Kameramänner der US-Army im Frühjahr 1945 in den Gemeinden St. Vith, Ouren, Dasburg, Bleialf, Brandscheid, Auw, Prüm, Weinsheim, Gondelsheim und Fleringen auf 35mm Film dokumentiert haben, gibt neben den bereits bekannten Fotodokumentationen bedrückendes Zeugnis der "Stunde Null" im belgischen St. Vith sowie im Altkreis Prüm und mahnt zum Frieden!

Eintrittspreis: 9,00 €

Kartenvorverkauf nur an der Kinokasse oder ONLINE.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Eifel-Kino APP

Ab jetzt könnt Ihr Eure Wunschplätze noch einfacher bei uns reservieren oder direkt kaufen!
Mit unserer neuen APP könnt Ihr euch ganz bequem direkt Eure Lieblingsplätze sichern!
Und nicht nur das, unsere Vorschau zeigt euch schnell, einfach und mobil was bei uns in den kommenden Tagen, aber auch in der Zukunft gespielt wird und was für besondere Events Ihr lieber nicht verpassen solltet!
Die App könnt Ihr im Google Playstore & im App Store kostenlos herunterladen.